Suchergebnisse für: wein

Wo der Frühling im Rausch ist
|

Wo der Frühling im Rausch ist

Er kam über Nacht: le printemps – der Frühling. Zartes Vogelgezwitscher kündigten ihn an. Als erstes erwachten die Mimosen, voller Duft und leuchtend gelb. Von der Küste bis zu den Bergdörfern der Pyrenäen setzten sie Farbtupfer in die Winterlandschaft. Dann folgten die Mandelbäume. Und verrieten mit ihren Blüten, ob sie bittere oder süße Früchte tragen…

Die schönsten Dörfer der Pyrénées-Orientales
| |

Die schönsten Dörfer der Pyrénées-Orientales

Die Dörfer der Pyrénées-Orientales sind tolle Ausflugsziele – und einige von ihnen sind sogar als plus beaux village de France ausgezeichneet, als chönstes Dorf Frankreichs! Über solch eine Auszeichnung freuen sich in Frankreich 172 Dörfer. In den Pyrénées-Orientales gehören vier Dörfer zum erlauchten Kreis der plus beaux villages de France: Eus, Évol, Villefranche-de-Conflent und Castelnou….

Mein Frankreich: Manfred Lauffs
|

Mein Frankreich: Manfred Lauffs

“Mein Frankreich“ ist nicht nur Titel meines Blogs, sondern auch Programm: Ich möchte möglichst viele von euch animieren, euer Frankreich vorzustellen. Mein Frankreich – was bedeutet das für euch? Diesmal verrät es Manfred Lauffs. Lauffs, 1949 in Bochum geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Bochum, Freiburg und Münster. 1970/71 war er Lehrassistent am Lycée Lamartine…

Postkarte aus … Orange

Postkarte aus … Orange

„Sie ist die schönste Mauer des Königreiches“, soll der Sonnenkönig Ludwig XIV. begeistert beim Besuch des antiken Theaters geschwärmt haben. Bis heute sorgt das besterhaltene Amphitheater der Antike in Frankreich für lang anhaltenden Applaus. Vor seiner stimmungsvollen Kulisse präsentieren die Chorégies d’Orange alljährlich Weltstars bei Opernaufführungen und Klassikkonzerten. 2019 feierte das Opernfestival sein 150-jähriges Bestehen….

Rillettes: das Beste fürs Brot à la française

Rillettes: das Beste fürs Brot à la française

Rillettes gibt es überall in Frankreich. Nahezu jede Region hat ihr ganz besonderes Rezept für diesen köstlichen Brotaufstrich, der perfekt zum Apéro passt – oder eine leckere Vorspeise bildet. Als Heimat gilt Tours als an der Loire. Dort hatte bereits im Mittelalter die Metzger Fleisch, das im eigenen Fett so lange geschmort wurde, dass es…

Wandertipp: der Chemin de la Mine
| | |

Wandertipp: der Chemin de la Mine

Der Chemin de la Mine ist eine Zeitreise. In Saint-Paul-de-Fenouillet und Lesquerde wurde im Osten der Pyrenäen rund 100 Jahre lang Eisenerz abgebaut. Ein Wanderweg führt mitten durch die Weinberge der AOC Côtes du Roussillon Villages und die duftenden Garrigue hin zu den alten Minen des Fenouillèdes. Start am Stadtplatz Die Place Saint-Pierre ist ein…

Lorraine: Hochburg der Mirabellen
| | |

Lorraine: Hochburg der Mirabellen

Mirabellen. Dafür lieben bis heute die Lothringer den bon roi, den guten König: Réne aus Angers. Er revolutionierte nicht nur den Weinbau in der Provence, sondern holte vom Anjou aus Asien eine Frucht nach Lothringen, die heute als kulinarische Botschafterin gilt: eine kleine, runde Pflaume, goldfarben, duftend und süß. Mira-belle: Schön anzusehen, bedeutet ihr Name….

Bettentest: das Hotel Le Crychar in Les Gets
| | | | |

Bettentest: das Hotel Le Crychar in Les Gets

„Bonjour”, sagt Céline Bouchet, sieht die verfrorenen Gesichter und ruft: “Vite, du vin chaud!” Glühwein zum Aufwärmen, das tut jetzt gut. Im Kamin knackt das Holz. Das Feuer prasselt in Augenhöhe. Darunter, im Ofen, backt eine Apfel-Tarte, eine kostenlose Gourmandise für die Gäste des Le Crychar. Mehr als zwei Jahrzehnte hatten ihre Eltern Yvette und Denis Bouchet…

Die Verwandlung der Friche Belle de Mai
| |

Die Verwandlung der Friche Belle de Mai

Es sind nur ein paar Schritte vom Bahnhof Saint-Charles nach Belle de Mai und hin zu einem Medien-, Kultur- und Kreativzentrum, das längst landesweit Strahlkraft entwickelt hat: La Friche Belle de Mai. Einst eine Tabakfabrik, ist sie heute der Hotspot der alternativen Kultur- und Kunstszene von Marseille. Und fast schon ein eigener Stadtteil. Mit Ausstellungs-…

Die Renaissance der Wetterfahnen
| |

Die Renaissance der Wetterfahnen

Früher waren sie ein Herrschaftssymbol. Heute gehorchen sie nur noch dem Wind: Wetterfahnen. In Coudray-Macouard, einem Landstädtchen südlich von Saumur im Département Maine-et-Loire, fertigte Jean-François Petit seine girouettes für Kunden in aller Welt. Besonders in Amerika und China waren sein Hausschmuck begehrt. Monsieur hat sich zur Ruhe gesetzt. Doch sein Atelier besteht fort. 2017 haben…

Poitiers: Das dürft ihr nicht verpassen!
|

Poitiers: Das dürft ihr nicht verpassen!

Hoch oben auf einem Felsvorsprung thront Poitiers auf einem Felsvorsprung. Zwei Flüsse – der Clain und die Boivre – umgeben das Herz der einstigen Festungsstadt. Die Einheimischen nennen es Le Plateau – und freuen sich, dass es im Zentrum komplett verkehrsberuhigt ist. Stadt der hundert Kirchtürme Fast 80 Bauwerke stehen in dieser Ville d’Art de…

Die schönsten Skiorte der Pyrénées-Orientales
| | |

Die schönsten Skiorte der Pyrénées-Orientales

Meist eröffnet Val Thorens in den Alpen alljährlich die neue Skisaison in Frankreich. Doch seit 2017 überraschte mit dem Skiauftakt eine Skistation, von der viele nie den Namen gehört hatten: Porté-Puymorens. Und während 2021 in den französischen Alpen die Skistationen sukzessive bis zum 18. Dezember 2021 öffnen, waren am 4. Dezember 2021  alle Skistationen der…

Paris: Weltreise in La Goutte d’Or
|

Paris: Weltreise in La Goutte d’Or

Was für eine Karriere für La Goutte d’Or! Von der Bronx zum In-Viertel ist der Osten der Butte de Montmartre aufgestiegen. 2009 noch von der Politik als „dreckig und laut“ kritisiert, ist Goutte d’Or trotz aller Kontraste heute ein quartier branché – mit angesagten Bars, Lokalen, Boutiquen und rasant explodierenden Immobilienpreisen. Wo einst die Weißweinreben…

Piment d’Espelette – Frankreichs sanfter Chili
| | |

Piment d’Espelette – Frankreichs sanfter Chili

Ein kleines Dörfchen im Baskenland, nahe an der spanischen Grenze in den Pyrenäen versteckt, sorgt für sanftes Feuer auf der Zunge. Espelette ist die Heimat der aromatischen Chili-Sorte Capsicum annum L. var. Gorria. Die scharfe Schote der Basken Gorria nennt heißt die baskische Paprikasorte, was nichts anderes heißt als „die Rote“. Sie ist milder als…

Embouteillage de Lapalisse: Rein in den Stau!
|

Embouteillage de Lapalisse: Rein in den Stau!

„Rein in den Stau“ ist das Motto beim Embouteillage de Lapalisse. Rolf Feier berichtet in seinem Gastbeitrag von diesem Veteranen-Stau-Fest in Frankreich. Ihr wollt mit dabei sein? Dann klickt mal hier. Die Vokabel bouchon definiert der Larousse, quasi der französische Duden, schlicht als Korken. Wer ab und zu in Lyon und Umgebung unterwegs ist, kennt…

Mein Frankreich: Jochen Krautheim

Mein Frankreich: Jochen Krautheim

„Mein Frankreich“ ist nicht nur Titel meines Blogs, sondern auch Programm: Ich möchte möglichst viele von euch animieren, euer Frankreich vorzustellen. Mein Frankreich – was bedeutet das für euch? Diesmal antwortet Jochen Krautheim. Über sich schreibt er: Seit nun fast genau zwei Jahren bin ich nur noch im Doppelpack zu haben: mit meiner Rehpinscher-Mademoiselle Romy Princesse…

Christine Cazon: Alle Jahre wieder
|

Christine Cazon: Alle Jahre wieder

In der Vorweihnachtszeit, dachte ich, wäre es schön, einmal von deutschen Schriftstellern, die in Frankreich leben und mit mir bekannt oder befreundet sind, von jedem einmal eine Weihnachtsgeschichte aus seiner Sicht erzählen zu lassen. Zwei Dutzend habe ich angeschrieben, fast zwei Dutzend schrieben zurück: tolle Idee, aber leider keine Zeit. Umso mehr freue ich mich,…