Bildende Kunst

Hé Yifu: der China-Maler von Frankreich

Er verwandelte den Canyon du Verdon mit kunstvollen Pinselstrichen in eine exotische Landschaft aus Grau, Grün, Türkis und Weiß. Er ließ an der Küste der Bretagne die Welle in Tusche-Wogen branden. Und verlieh dem Pariser […]

100 schönste Dörfer

Die schönsten Dörfer Frankreichs: Les Baux-de-Provence

War das ein Hauen und Stechen in Les Baux-de-Provence! Da wurden Eisenkugeln, gespickt mit spitzen Dornen, an Eisenketten gehalten und mit voller Wucht gegen den Gegner geschleudert. Streitäxte wurden geschwungen, mit Lanzen hoch zu Pferde […]

Bourgogne-Franche-Comté

Auf den Spuren von Victor Hugo

„Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist die das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“  Für viele Franzosen ist er der größte Autor des Landes: Victor Hugo. Er schrieb […]

Bücher

Denis Diderot – der Lessing Frankreichs

„Ich bin und bleibe ein Kind meiner Heimat“, bekannte Denis Diderot (1713 – 1784), Philosoph, Kunstkritiker und Schriftsteller der Aufklärung – und Sohn eines Messerschmieds aus Langres im Département Haute-Marne. Die alte Bischofsstadt liegt auf einem Felsplateau […]

Bretagne

Drehort an der GR 34: Fort la Latte

Zu den berühmtesten Drehorten der Bretagne gehört das Fort la Latte an der Smaragdküste des Départements Côtes d’Armor. Schier uneinnehmbar thront die gut erhaltene Burg aus dem 13. Jahrhundert auf einer schmalen Landzunge am Eingang […]

Bretagne

Vannes: fotogen wie das Festival Photo de Mer

Vannes hat sein historisches Erbe hinter hohen Festungsmauern verschanzt. Den Weg zur Kathedrale St-Pierre, an der vom 13.-19. Jahrhundert gebaut wurde, säumen Fachwerkhäuser mit vorkragenden Obergeschossen. In der Rue Rogue grinsen die bekanntesten Gestalten vom […]

Aude

Drehort für großes Kino: Carcassonne

Das Languedoc-Roussillon hat seit mehr als 100 Jahren Filmemacher aus aller Welt angelockt. Hunderte Kinofilme entstanden dort. Besonders beliebt als Drehort ist die Cité von Carcassonne. Die Festung war vor allem Kulisse für zahlreiche „Mantel & Degen„-Streifen mit […]

Bücher

Arthur Rimbaud & Paul Verlaine: eine Spurensuche

Auf den Spuren von Literaten und Schriftstellern wandeln, die Orte und Quellen ihrer Inspiration zu besuchen, zu sehen, wo er geboren wurde, gelebt und gewirkt hat: Solche Zeitreisen durch das Leben sind mitunter spannender als […]

Bildende Kunst

L.A.C: Aktuelle Kunst am See von Sigean

Ein riesiges altes Weinlager in einem Weiler am Étang de Sigean birgt seit 1991 die wohl aufregendste Adresse für zeitgenössische Kunst in der Region Narbonne: das L.A.C – Lieu d’Art Contemporain. Vor mehr als 20 Jahren wurde der […]

Champagne-Ardenne

Ardenner Zeitreise in Charleville-Mézières

Regionalmuseen sind so eine Sache. Entweder sind sie so detailreich, dass auswärtige Besucher Mühe haben, die Ausstellungsstücke einzuordnen. So reich an Exponaten, dass sie mit ihrer Masse mich schlicht „erschlagen“. Oder sie sind so plakativ, […]

Bildende Kunst

Louvre Lens: Kunst statt Kohle

Kunst statt Kohle: Frankreichs ehemaliges größtes Bergbaurevier hat in den letzten Jahren einen beeindruckenden Strukturwandel hingelegt. Heute gehört es zu den Hotspots für Kunst und Kultur. Vor den Toren von Lens hat das japanische Architekturbüro SANAA […]

100 schönste Dörfer

Moustiers-Sainte-Marie: Hochburg der Fayencen

Kommt im Herbst, wenn die Autobusse nicht mehr morgens um zehn in das provenzalische Bergnest einfallen und ihre Massen an Touristen, die schnurstracks in die vielen Fayencen-Läden strömen. Oder vor Ostern, wenn noch der letzte […]

Creuse

Bildteppiche: Aubusson webt Tolkien

Erst Einhörner, jetzt Tolkien: Seit dem 15. Jahrhundert werden in Aubusson Wandteppiche aus Seide und Wolle gewoben. Die Werke aus der  Welthauptstadt der Tapisserie haben längst Eingang in das Guinness-Buch der Rekorde gefunden und gehören […]

Entdecken

Pottoka Feria – das Fest der Basken-Ponys

Es ist kalt, regnerisch und neblig an diesem Dienstag im späten Januar, und doch herrscht reges Treiben auf den Straßen von Espelette. Das baskische Bergdorf, weltberühmt für seinen Piment d’Espelette, seinen scharfen Chili, feiert zwei […]

Bildende Kunst

Galerie Eric Baudet: die Künstler von Le Havre

Jenseits des großen kommerziellen Kunstbetriebes gibt es in Frankreich unzählige private Galerien, die von ihren Inhabern mit Leidenschaft geführt werden – feine Kleinode großer Kunst. Eine von diesen ist die Galerie Eric Baudet in Le Havre. Nur wenige Schritte vom Hôtel de […]

Ardèche

Sternstunden in Annonay

In Annonay war ich den Sternen sehr nah. Auf Einladung des örtlichen Ballonclubs durfte ich in die Vergangenheit entschweben. Denn das Landstädtchen, auf einem Hügel hoch über den Schluchten von Deûme und Cance im Département Ardèche gelegen, […]

Entdecken

Himmlische Orgel-Klänge

Okzitanien ist Frankreichs Orgelviertel. Und ganz besonders die einstige Region Midi-Pyrénées. 370 Orgeln aller Arten und Stilrichtungen gibt es dort – ein landesweiter Rekord. Viele dieser Orgeln tragen die Handschrift von zwei großen Orgeldynastien: Cavaillé-Coll und […]

Alpes-Maritimes

Biot: luftige Glaskunst aus der Provence

Biot machte einen Makel zum Markenzeichen: Die Glasbläserei im gleichnamigen Örtchen Biot in den Alpes-Maritimes hat die Kunst, Luftblasen in Glas einzufangen, perfektioniert und damit ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil geschaffen. Das Sortiment der 1956 von Éloi Monod (1918 […]

Entdecken

Nadelkunst des Mittelalters: Boutis-Stickerei

Unzählige Jahre lag die weiße Decke auf meinem Bett, doch erst, als ich in Calvisson ein kleines Museum besuchte, lernte ich ihre Herstellungsart kennen: Sie war über und über mit Boutis-Stickerei geschmückt. Bei der Nähtechnik […]

Entdecken

Spurensuche bei den Sch’tis

Nur wenige Kilometer von der belgischen Grenze entfernt, hat Dany Boon, der Regisseur des Erfolgsfilms Bienvenue chez les Ch’tis* (Willkommen bei den Sch’tis*), seinen Drehort gefunden: das kleine Städtchen Bergues. Bitte nicht mit Berck an der […]

Bildende Kunst

Die Landschaftsmaler von Barbizon

Raus aus der Stadt, hinein in die Natur! Jean-François Millet, Camille Corot und Théodore Rousseau waren die ersten, die Paris den Rücken kehrten und sich am Wald von Fontainebleau niederließen. Das Dörfchen Barbizon wurde zum […]